Kai Christoph Meier

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Schild: In Gold, ein blaues Nesselblatt belegt mit einem goldenen achtstrahligen Stern.
Auf dem blau-golden bewulsteten Helm, mit blau-goldenen Decken, gekreuzt zwei goldene Hellebarden mit blauen Fahnen, belegt mit einem goldenen achtstrahligen Stern.
Wappenstifter: Wolfgang Meier
Entwurf:  
Gestaltung: A. Jacob
Eintrag: Wappenrolle Münchner Herold
Registriernummer: 018/12432
Führungsberechtigt: Führungsberechtigt sind neben dem Stifter alle Nachkommen in der Namenslinie analog §12 BGB.
Symbolerklärung: Schildinhalt: Der Stern, aus dem Wappen der Grafschaft Waldeck und Bestandteil des Wappens von Willingen, zu dem der Herkunftsort Usseln heute gehört, errinern an die Herkunft der Vorfahren und verweist gleichzeitig auf den Beruf des Wappenstifters als Polizeibeamter. Das Schaumburger Nesselblatt symbolisiert den heutigen Wohnort der Familie: Bückeburg. Helmzier: Die Hellebarden geben einen Hinweis auf das Beamtentum der Vorfahren des Wappenstifters. Farben: Die Farben Blau und Gold wurden aus dem Wappen von Korbach, dem Geburtsort des Wappenstifters, übernommen.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.