Uhlenwinkel

Alle Fragen zur Ahnenforschung, die nicht in die anderen Rubriken gehören.
Antworten
Fusel

Uhlenwinkel

Beitrag von Fusel » 10.08.2006 13:33

Hallo,

meine Mutter hat mich vor einigen Tagen gefragt ob ich mal die Bedeutung oder die GEschichte bzw HErkunft des Namens UHLENWINKEL raus finden kann. Ich habe schon im Internet nach Seiten geschaut wo man sowas nachlesen könnte, aber irgendwie kann ich nicht das richtige finden. Kann mir da jemand helfen? Würde mich sehr freuen!

Benutzeravatar
Thorben
Stütze des Forums
Beiträge: 906
Registriert: 29.03.2005 13:28
Wohnort: Lüneburger Heide

kann mir jemand helfen?

Beitrag von Thorben » 10.08.2006 13:59

moin
uhlenwinkel ist der name einer gemarkung, z.B. hier http://www.loeningen.de!
(siehe straßen-name: zum uhlenwinkel) und bedeutet dass deine ahnen (irgenwannmal) von dort kamen
aber es gibt bestimmt noch andere gemarkungen namens uhlenwinkel in deutschland!

schöne grüße Thorben

PS: zur geschichte deines namens (bzw deiner familie) musst du schon selbst ahnenforschung betreiben. wie das geht findest du unter F.A.Q..
ic gefremman sceal eorlíc ellen oþðe endedæg on þisse meoduhealle mínne gebídan.

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7009
Registriert: 25.12.2002 15:29

Uhlenwinkel

Beitrag von Irmgard » 10.08.2006 14:03

Hallo Fusel *g ; (billiger Schnaps oder meinst du Fussel? also sowas wie aushaaren?)

Uhlenwinkel ist ein Wohnstättenname.
Uhle(n) = Eule(n)
Winkel ist eine Flurbezeichnung für ein geknicktes Grundstück - aber auch die Bezeichnung für eine Ecke.
Somit bezeichnet der Name den winkeligen Ort, wo die Eulen hausten.

Andere Erklärung :
Uhle ist ein Hausname aus der zeit, als Adressen nach Örtlichkeiten benannt waren. Somit kann es auch nur das 'Uhle'-haus im Winkel sein oder das winklige Uhlenhaus.

Aber aus Erfahrung würde ich dir zur ersten Varinate raten.

Wenn du es genau wissen willst, dann mußt du Familienforschung betreiben und hoffen, irgendwann auf die Bezeichnung "Uhlenwinkel" zu treffen.

netten Gruß.. Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Antworten