Schreijäg

Bedeutung und Herkunft von Familiennamen können hier besprochen werden.
Bitte als Titel immer nur den Familiennamen angeben.
Antworten
Schreijäg

Schreijäg

Beitrag von Schreijäg » 09.11.2011 05:21

Cornelia Schönhoff Geb. Schreijäg schrieb:<br>sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde sehr gene wissen wollen woher der Name Schreijäg stammt.

Ursprung....Land...?

Meine Vorfahren stammten aus Hausen a. Tann!

Mit freundlichen grüßen

Cornelia Schönhoff

Geb. Schreijäg ( 1954)

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7004
Registriert: 25.12.2002 15:29

Beitrag von Irmgard » 10.11.2011 11:06

1790 schrieb man den Namen Schreijeg in Hausen..

1777 schrieb man im Nachbarort Bouch Schreijak..

9 Ortsnamen in D beginnen mit "Schrei", wie Schreiöd oder Schreieröd aus denen der Fam.-Name abgeleitet worden sein könnte. während es in CH, A oder dem Elsass keinen entsprechenden gibt.
Die Endung -jak; jeg; jäk ist allerdings ortsuntypisch. Deshalb vermute ich hier eine falsche Lesart, was auch die unterschiedliche Schreibweise erklären könnte. Vielleicht steht -jak für "Jaques=Jakob"? dann könnte hier der Name, den man ursprünglich Jakob Schrei schrieb zur Unterscheidung mit der Familie "Johann Schrei" Schreijaques genannt haben, ins Deutsche phonetisch übersetzt: Schreijak. Diese Vermutung ließe sich aber leicht beweisen oder widerlegen, wenn man mal in die Kirchenbücher schaut und die Ahnenreihe weiter zurück verfolgt. Viele Namen wurden in diesem Raum französisch geschrieben, ohne daß jemand irgendetwas mit Frankreich zu tun gehabt hätte.

netten Gruß.. Irmgard
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.

Fam.-Nam.-Bildung und Wort-/Begriff-Erklärung sind zweierlei! Wort- bzw. Begriff-Erklärungen führen zur Personifizierung eines Fam.-Namens und sind unbewiesene Spekulationen! Tatsächlich sind Fam.-Namen Adressen (wie ihre adligen Vorbilder) nach regionalen Regeln gebildetet aus Orts-/Örtlichkeitsnamen =Herkunftsnamen, die sich manchmal fälschlich als Worte lesen!

Trailpony
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 23.10.2019 19:39

Re: Schreijäg

Beitrag von Trailpony » 24.10.2019 21:50

Hallo, ich habe auch Schreijägs aus Hausen am Tann unter meinen Vorfahren. Die Schreijägs stammen ursprünglich aus Südtirol.
Leider weiß ich auch nicht, was der Name bedeutet.
Liebe Grüße, Andrea

Armin
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2019 11:08

Re: Schreijäg

Beitrag von Armin » 02.01.2020 15:38

Hallo zusammen,
ich habe ebenfalls verwandte in Hausem am Tann, wohne aber in Oberschwaben bei Biberach.
Wir haben ein Familienwappen. Darauf steht (z.T. nicht exakt lesbar):

Das Wappen ist enthalten in der großen Wappensammlung des Antonio Bonacina in Mailand im 4. Band Folio 165. Der Stam datiert aus dem 16. Jahrhundert aus Oesterreich & war daselbst ein bürgerliches Geschlecht. Der Schild ist getheilt. Im obern rothen Feld ist eine Heuschrecke, welche auf den Namen deutet. Im untern silbernen Feld ist ein rother ...rren (Ehrenzeichen) & 2 blaue Rosen (Freigibigkeit bedeutend). Auf dem Helm ist eine Heuschrecke zwischen Hörnern (Stärke bedeutend). Die Farben der Bahndecken sind Silber zu roth und Silber zu blau bedeuten Kühnheit & Wachsamkeit & Stamhalters.

Die Herkunft aus Südtirol ist damit sehr wahrscheinlich. Interessant sind auch die "Schwabenkinder":
Dazu gibt es auch eine gute und umfangreiche Dokumentation: www.schwabenkinder.eu
Ausserdem kenne ich die Hintergründe aus einem Museum in Ravensburg sowie einem Kinofilm, der über die Geschichte berichtet.
In Südtirol gibt es eine sehr ähnlichen Namen: Schreyögg (u.a. eine Kaffeerösterei). Ob das der gleiche Ursprung ist kann ich leider nicht sagen, das wäre aber sehr interessant.
Herzliche Grüße
Armin Schreijäg

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1422
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Schreijäg

Beitrag von Claus J.Billet » 02.01.2020 19:25

:arrow: Dies oben genannte "WERK" des Antonio Bonacina
"Wappensammlung des Antonio Bonacina in Mailand"
ist reiner Schwindel und hat nie existiert.
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Armin
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2019 11:08

Re: Schreijäg

Beitrag von Armin » 02.01.2020 21:10

Interessant, das war mir noch nicht bekannt.
Ist damit auch der Bezug nach Südtirol falsch oder ist die Richtung trotzdem wahrscheinlich?

Gerd HZB
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 04.12.2014 20:23

Re: Schreijäg

Beitrag von Gerd HZB » 04.01.2020 16:33

Hallo,

die Machart des Blasons (Wappenbeschreibung) lässt schon auf Schwindel schließen. Im Blason werden keine Anmerkungen zu irgendwelchen Symboldeutungen gemacht.
Eine Herkunft der Familie lässt sich nur mit Ahnenforschung nachweisen. Es gibt in Fischnalers Wappenkartei zu Tiroler Wappen lediglich einen Eintrag zum ähnlichen Namen Schreyegg aus St. Petersberg; Silz; Stams (westlich von Innsbruck).
http://wappen.tiroler-landesmuseen.at:81/index34a.php?id=&do=&wappen_id=25751&sb=Schreyegg&sw=&st=&so=&str=&tr=99
Dazu ist aber der Nachweis der direkten Abstammung von den genannten Personen erforderlich um das Wappen führen zu dürfen.

Antworten