Spitznamen für Bewohner eines Ortes

Namen, die auf charakteristischen Merkmalen des ersten Namensträgers beruhen, sowie Neck-, Spitz- oder Scheltname, die zum Familiennamen wurden.
Beantwortete Beiträge werden auch im Namenlexikon verlinkt.
Antworten
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Spitznamen für Bewohner eines Ortes

Beitrag von Thomas » 07.12.2007 06:54

Hallo,

viele Ortschaften haben einen Spitz-, Spott-, Neck- oder Uznamen.
Die Namensgebung liegt oft im Dunklen, hat aber meist in besonderen Begebenheiten, bzw. Eigenschaften oder Gewohnheiten der Bewohner ihren Ursprung.
Vielfach werden sie in lokal gesprochenem Dialekt verwendet.
Mit Spitznamen wurden die Bewohner eines Ortes auch bei Neckereien oder Streitereien tituliert.

Eventuell können wir hier einige dieser Namen auflisten und ggf. auch deren Bedeutung.

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

Irmgard
Stütze des Forums
Beiträge: 7001
Registriert: 25.12.2002 15:29

RE: Spitznamen für Bewohner eines Ortes

Beitrag von Irmgard » 07.12.2007 10:58

Hallo Thomas,

eine schöne Idee!
Leider fällt mir da aus dem Stegreif nichts ein, was ich beitragen könnte.
Ich würde auch andere Namendeuter davor warnen wollen, aus diesem (hoffentlich bald mit "Namen" -besser Begriffen- gut gefüllten) Thread Rückschlüsse auf Fam.-Namen zu ziehen.

Hier werden nur fast vergessene "liebevolle" Titulierungen und ihr Entstehung gesammelt.

nun bin ich gespannt :-)
Irmgard

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Brockenfresser

Beitrag von Thomas » 07.12.2007 13:33

Die umfangreiche Markungsfläche Kochendorfs im Landkreis Heilbronn ermöglichte zahlreichen Großbauern, gut und reichlich zu essen.
Dies erregte den Neid der Nachbarn besonders an Markttagen oder beim Kirchweihfest.
So gaben sie den Kochendorfern den Spitznamen "Brockenfresser".

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1836
Registriert: 06.05.2002 11:22
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Froschschenkel

Beitrag von Thomas » 07.12.2007 13:46

Orte, in denen man Froschschenkel als Leckerbissen schätzt, gibt es vermutlich in Deutschland nicht so besonders viele und wenn dann in katholischen Gegenden, wo sie eine Fastenspeise sind.
So verhält es sich jedenfalls mit Tiefenbach, zwischen Neckarsulm und Mosbach gelegen.
Die evangelischen Nachbarn verspotteten die Einwohner von Tiefenbach deshalb als Froschschenkel.

Gruß
Thomas
Viele Grüße
Thomas

Gast

RE: Froschschenkel

Beitrag von Gast » 07.12.2007 15:02

Mir ist nur von Ulmern ein etwas weniger liebevoller Spitzname für Stuttgarter bekannt: "Stuagadder Heggascheißer" bekannt :lol: :lol: :lol:

Antworten