Heinemann

Wappenbeschreibung / Blasonierung: In Silber ein roter Bruchpfahl begleitet von einem offenen schwarzen Flug. Auf dem schwarz-silbern, rot-silbern bewulsteten Helm mit schwarz-silbernen und rot-silbernen Decken zwischen zwei von Schwarz und Silber und Rot und Silber geteilten Büffelhörnern ein schwarzer, rot bewehrter und gezungter Löwe.
Wappenstifter: Richard Lutz Wolfgang Heinemann
Entwurf: Münchner-Wappen-Herold e.V.
Gestaltung: Münchner-Wappen-Herold e.V.
Eintrag: Wappenrolle 'Münchener Herold'
Registriernummer: 058/11513
Führungsberechtigt: Richard Heinemann und alle ehelichen Nachkommen dieser Namenslinie.
Symbolerklärung: Schildinhalt:
Der Bruchpfahl deutet die Initiale des Familiennamens an. Der Flug ist eine Minderung aus dem Wappen des Vogtlandkreises und steht für eine Herkunftsregion von Vorfahren.
Helmzier:
Der Löwe aus dem Leipziger Wappen verweist auf den Geburtsort des Vaters.
Farben:
Die Farbe Rot wurde aus dem Wappen der Stadt Münster in Westfalen übernommen und steht mit Silber aus der Landesfahne Sachsens für eine der Wurzeln der Familie.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.