Ruckaberle

 

Wappenbeschreibung / Blasonierung: In von Gold und Schwarz geteiltem Schild oben ein schreitender rot bezungter und bewehrter schwarzer doppelschwänziger Löwe, unten eine goldene Axt. Auf dem schwarz=golden bewulsteten Helm mit schwarz=goldenen Decken ein wachsender rotbezungter und goldbewehrter schwarzer Hirsch mit goldenem Geweih.
Wappenstifter: Alexander RUCKABERLE
Entwurf: Gerd Durst in Zusammenarbeit mit dem Wappenstifter
Gestaltung: Gerd Durst
Eintrag: Ostdeutsche Wappenrolle
Registriernummer: 11200210
Führungsberechtigt: Der Wappenstifter und alle Nachkommen des Hans RUCKABERLE, geboren am 12.11.1594 in Weil im Schönbuch=Breitenstein, solange der Familienname beibehalten wird.
Symbolerklärung: Die Farben Schwarz-Gold beziehen sich auf die Grundfarben Baden-Württembergs, wo die Familie ansässig ist. Der schreitende Löwe ist ein Hinweis auf den Beruf der Wappenstifter als Polizeibeamter des Landes Baden-Württemberg. Die Axt bezieht sich auf die Vorfahren des Wappenstifters, welche über mehrere Generationen den Beruf des Bauern und Waldarbeiters ausgeübt haben. Der Schwarz-Goldene Hirsch bezieht sich auf die Herkunftsregion Weil im Schönbuch
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.