Ciric

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Gespalten und halb geteilt von Silber, Rot und Blau; in 1: die ikonographische Darstellung des golden nimbierten heiligen Pantaleon mit seinen Attributen Salbenbüchse und Arztbesteck; in 2: eine goldene Lilie; in 3: ein silbernes kosovarisches Kreuz (Zirkelschlagkreuz). Auf dem gold-rot-blau-silbernem bewulsten Helm mit rot-golden und blau-golden Decken, gehalten von zwei silbernen, widersehenden, auffliegenden, golden bewehrten Adlern eine golden bordierte rote Scheibe darin die übereinandergelegten goldenen griechischen Großbuchstaben Chi und Rho, bewinkelt, vorne der goldene griechische Großbuchstabe Alpha, hinten Omega.
Wappenstifter: Dragan Ciric
Entwurf: Dragan Ciric
Gestaltung: Nebojsa Dikic (www.heraldikum.com)
Eintrag: Ostdeutsche Wappenrolle http://www.ostdeutsche-wappenrolle.de/
Registriernummer: 15700311
Führungsberechtigt: Ab dem Wappenstifer (Dragan Ciric)
Symbolerklärung: Der heilige Pantaleon ist seit Jahrhunderten der Schutzpatron der Familie, sein Name bedeutet im Griechischen „der mit allen Mitleidende“. Das kosovarische Kreuz steht für die serbisch-orthodoxe Kirche, der die Familie angehört und die Lilie für die Dreifaltigkeit. Die silbernen Adler stehen für die serbische Herkunft des Wappenstifters. Das Christusmonogramm, Konstantinisches Kreuz, ist Symbol für die christlichen Wurzeln der Familie. Die Farben wurden aus dem Wappen der Stadt Prijedor in Bosnien und Herzegowina übernommen, hier lebte die Familie vor dem Umzug nach Österreich.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.