Böhm

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Eine eingebogene Spitze Blau, belegt mit einem Zirkel, beseitet vorn von einem Doktorhut, hinten von einer Jakobsmuschel - alles Gold, 1 Gold ein schwarzer Adler, rotbewehrt und goldbekrönt, belegt mit einem Halbmond, besteckt mit drei Kreuzen Silber, 2 Rot ein Löwe Silber und doppelschwänzig, goldbekrönt. Motto : Confessio, bohemica, evangelica.
Wappenstifter: Hans-Ulrich Böhm, geboren 1959 in Tokio, Japan. Alameda, California, USA.
Entwurf: Claus.J. Billet, Heraldiker, Filderstadt mit dem Wappenstifter
Gestaltung: Claus.J. Billet, Kunstmaler und Heraldiker, Filderstadt
Eintrag: Heraldische Gemeinschaft Westfalen (HGW) 16.Januar 2018, Reg.-Nr. 218
Registriernummer: 218
Führungsberechtigt: Der Wappenstifter Hans-Ulrich Böhm, sowie alle ehelichen Nachkommem des ältesten Vorfahren Johann Gottlieb Böhm, geb. 16.08.1797 in Rohnstock, Landkreis Jauer, Niederschlesien, gest. 14.06.1890 in Niedersalzbrunn, bei Waldenburg, Niederschlesien, solange diese den Familiennamen "Böhm" tragen.
Symbolerklärung: Im Schild der Böhmische Löwe und der Schlesische Adler als Hinweise auf die familiäre Herkunft und der Zugehörigkeit zu diesen Kulturkreisen. Der Zirkel für den Berufsstand des Stellmachers der Vorfahren Gustav Karl B. und Willi B., der akademische Hut für den Dipl.-Ing. Herbert B., der Lehrkraft Siegfried B., dem Prof. Dr.-Ing. Hans-Reiner B., dem Beamten im Aussenministerium der BRD Harald B., sowie dem Wappenstifter Hans-Ulrich B., Master of Science Business Management, und für andere Vorfahren und Nachkommen mit akademischer Bildung. Die Jakobsmuschel für die Pilgerreise des Hans-Ulrich B. zu den Destinationen Santiago de Compostela, Cap Finisterre, und Muxía (Spanien). In der Helmzier, vor dem Adlerflug, die Waffen der "Hussitenkriege", im roten Schild ein g. Laienkelch, unterlegt von 5 verschiedenen gekreuzten Stangenwaffen, alle in g., einem Eisenhut und einem Morgenstern. Das Spruchband im Wappen der Familie Böhm dient als visueller Abschluss, zugleich aber auch als logische Verknüpfung mit der Helmzier - welche der Bezug zu den kriegerischen Religionskriegen der böhmischen Hussiten ist.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.