Heinelt

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Schild: gespalten und mit zwei farbverwechselten Wellenleisten geteilt von Blau und Gold. In 1, zwei goldene treue Hände, in 2, ein schwarzer rot bewehrter und gezungter Adler mit silbernem Brustmond und hochgezogenen Kreuz, in 3 und 4, farbverwechselt ein offener Zirkel.
Auf dem blau - golden bewulsteten Helm, mit blau - goldenen Decken, eine goldene Chimäre mit blauen Flügel.
Devise: Sapere aude!
Wappenstifter: Bernd Michael Heinelt
Entwurf: Bernd Heinelt / Stefan Steitz
Gestaltung: Stefan Steitz
Eintrag: Münchner Herold
Registriernummer: 058/12475
Führungsberechtigt: Führungsberechtigt sind neben dem Stifter alle Nachkommen in dieser Namenslinie analog §12 BGB.
Symbolerklärung: Schildinhalt: Der Wellenbalken symbolisiert die Oder und den Main. Der Handschlag steht für wahre Freundschaft, ein Wort ist ein Wort. Der schlesische Adler verweist auf die Herkunft der Vorfahren des Wappenstifters. Der Zirkel ist ein Hinweis auf den Beruf des Wappenstifters als Dipl.-Ing. "UNIV". Helmzier: Die Chimäre ist ein persönliches Symbol der Familie und des Wappenstifters. Farben: Die Farben Blau und Gold wurden aus dem Wappen von Schweinfurt und Breslau übernommen.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.