Hruška

Wappenbeschreibung / Blasonierung: In Rot ein silbernes Schildhaupt, darin zwei 8-strahlige rote Sterne, ausgezogen zu einer Birne mit zwei Blättern. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken aus der Decke wachsend eine rote Löwenpranke einen silbernen Kelch empor haltend.
Wappenstifter: Gerd Hruška
Entwurf: Gerd Hruška
Gestaltung: Gerd Hruška
Eintrag: Niedersächsische Wappenrolle
Registriernummer: 20-2136
Führungsberechtigt: Führungsberechtigt sind neben dem Wappenstifter die übrigen Nachkommen seines Vorfahren Jakub Hruška, † Radětice 1698, verheiratet mit Kateina Svobodová, * 1670, † Radětice 10.3.1735, soweit und solange sie den Familiennamen Hruška, auch als Teil eines Doppelnamens, führen.
Symbolerklärung: Die beblätterte Birne steht symbolisch für den Namen (Hruška=Birne). Die Farben und die Löwenpranke verweisen auf das Herkunftsland Böhmen und der Kelch auf den Kreis Tabor mit seiner hussitischen Geschichte in dem der Großteil der Familie auch heute noch lebt. Die 8-strahligen Sterne sind im Wappen des Herkunftsortes des Stammahn, Radětice, und anderen Orten der Umgebung als Hinweis auf die ehemaligen Grundherren, die Herren von Sternberg.
Homepage: wappen.weebly.com

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.