Wappen Baier

Fragen oder Hinweise zu Einträgen im Wappenindex.
Irmingard

Beitrag von Irmingard » 06.10.2006 22:39

kommt der Papst ans Himmelstor und klopft - keiner hört ihn.. er klopft fester und Petrus öffnet. Wer bist du? - " kennst du mich nicht? ich bin der Stellvertreter Gottes auf Erden!" - "was??" sagt Petrus "da muß ich ersma den Chef fragen". Er geht zu Gottvater und sagt : "Da draußen steht einer, der sagt, er wäre der 'Stellvertreter Gottes auf Erden'. - "Hm.. "sagt Gottvater und ihm schwant was.. " JESUUUS! Komm sofort hierher!" ..und Jesus kommt angeschlendert.. "Jesus, da steht einer, der sagt, er wäre mein Stellvertreter auf Erden. Hast du eine Erklärung?" .. "ach Paps.. sag bloß, den Anglerverein mit den Fischern, den ich vor 2000 Jahren gründete existiert noch?"

Gast

Beitrag von Gast » 06.10.2006 22:48

:lol: Den kannte ich noch nicht ...

Vielleicht ein Job als Göttin? (-> GwF)

Gast

Beitrag von Gast » 06.10.2006 22:49

-------------------------------------------------
    • Bild
Warnung vor Theologen

Gast

Beitrag von Gast » 06.10.2006 22:51

Ohne Worte..
    • Bild


Irma

Beitrag von Irma » 07.10.2006 09:43

Gwf ?? Gemeinschaft wallfahrender Frauenanbeter?

oder Geheimbund wappnender Frauenkenner?

nein ich weiß : Gremium wahlberechtigter Freudenspender
Ja, das wird´s sein!

;-)

Irma

Beitrag von Irma » 07.10.2006 09:46

...aber das Kürzel ist doch schon bestens belegt.. und kann nicht neu vergeben werden.

Martin Baier

Wappen Baier

Beitrag von Martin Baier » 07.10.2006 11:22

Es ist ja sehr interessant, wie ihr euch übe die Stola Gedanken macht. Von einem befreundeten Erzbischof habe ich folgende Interpretation für das Wappen bekommen:

"Der gekreuzte Stab mit dem eingestemten Auge und die Backschaufel mit dem Brot stehen als Symbole für die allerheiligste Eucharistie. Die Stola, die die beiden Symbole miteinander verbindet, steht für die Bitte aus dem Pater noster ´unser tägliches Brot gieb uns heute´. Der Stab ist dem Wappen meiner Heimatstadt Herrieden entlehnt und das Auge steht für den heiligen Abt Deocar I. der als Blindenheiliger verehrt wird. Die Stola wurde vom Heraldiker als Symbol für die Berufung zum Priesteramt verwendet; dies ist in der kirchlichen Heraldik ein gängiges Symbol, das verwendet werden darf. Anders sieht es bei Pallium, Mitra und Kreuz aus; hier sind die Ränge der kirchlichen Würdenträger zu beachten."

Ich hoffe, dass diese Erklärung eines Fachmannes der kirchlichen Heraldik, ein wenig Ruhe in die schöne aber auch langsam nervige Diskussion bringen kann.

MfG Martin Baier

Martin Baier

Beitrag von Martin Baier » 07.10.2006 11:27

Manni hat geschrieben:-------------------------------------------------
    • Bild
Warnung vor Theologen
Theologen sind keinesfalls irgendwelche Leute, die sich Sachen erschwindeln wollen. Das Studium ist nicht gerade das kürzeste und auch nicht das leichteste. Wie ich beim hochverehrten Erzbischof, Ezellenz Bruno Bernhard Heim gelesen habe, hat Heraldik immer etwas mit Humor zu tun und, in der kirchlichen Heraldik durchaus üblich, können die allgemeinen heraldischen Regelungen außer Kraft gesetzt werden.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Stütze des Forums
Beiträge: 1421
Registriert: 25.12.2002 15:29
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 07.10.2006 11:39

@ Martin Baier

Herzlichen Dank für die gegebene Erläuterung.
Es bleibt zu hoffen, daß damit alles geklärt ist und die Fragesteller ihre Zweifel an der Symbolik des Wappens ausräumen können und zufrieden sind. :lol:
Wappen-Billet.de
M.d.IDW
M.d.WL
M.d.HGW
M.d.MWH.
M.d.H.

Gesperrt