Gaugler

Wappenbeschreibung / Blasonierung: In Rot eine goldene dreiviertel Spitze belegt mit einem schwarzen Ross, oben begleitet von drei goldenen Lilien. Auf dem rot - golden bewulsteten Helm mit rot - goldenen Decken ein oberhalber roter Elch.
Wappenstifter: Gaugler Karl - Heinz geb. 26. Februar 1953
Entwurf: Hans K. Nagtegall
Gestaltung: Hans K. Nagtegall
Eintrag: Ostdeutsche Wappenrolle
Registriernummer: 89000209
Führungsberechtigt: Führungsberechtigung für alle Nachkommen des Wappenstifters, solange diese den Familiennamen weiterführen.
Symbolerklärung: Die 3 Lilien sollen auf meinen Heimatort hinweisen. Im Stadtwappen befinden sich 4 goldene Lilien. Das Pferd bezieht sich auf die Familie, da Großvater, Vater und ich selbst früher Pferde gezüchtet haben, ausserdem soll das Pferd auf den ältesten Pferdemarkt im süddeutschen Raum dem Kalten Markt in Ellwangen hinweisen erstmalig 1370 urkundlich erwähnt hinweisen. Der Elch stellt die Stadt Ellwangen dar, urkundlich 764 erwähnt als Elchwangen/ Elchfangen.
Homepage: http://www.virngrund.de

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.