Neuen

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Von Gold und Blau geviert; in 1 und 4: ein rot bewehrter und gezungter halber schwarzer Adler am Spalt; in 2 und 3: drei goldene Schrägleisten.
Auf dem blau-golden bewulsteten Helm mit blau-goldenen Decken ein rot bewehrter und gezungter schwarzer Doppeladler.
Wappenstifter: Peter Michael NEUEN, * Kettwig (Lkr. Essen) 21.11.1959
Entwurf: Egon Ossowski, Heraldiker in Handewitt-Ellund
Gestaltung: Egon Ossowski, Heraldiker in Handewitt-Ellund
Eintrag: Wappen-Löwe
Registriernummer: 2440-06/09
Führungsberechtigt: Der Wappenstifter Peter Michael Neuen mit allen ehelichen Nachkommen
Symbolerklärung: Die drei goldenen Schrägleisten sollen die enge Zusammengehörigkeit der in drei geografisch voneinander getrennten Linien der Familie symbolisieren.
Zugleich stehen sie für den bereits in der dritten Generation ausgeübten Beruf des Auktionators.
Die halben Adler am Spalt und der Doppeladler in der Helmzier werden als Zeichen eines engen Bezuges zum preußischen und deutschen Staatswesen verstanden, da die Vorfahren der Familie über mehrere Generationen Offiziere, Beamte und Gutsbesitzer waren.
Die blau-goldenen Tinkturen werden von der Familie schließlich als Symbole für bürgerlichen Wohlstand sowie die Verbundenheit mit den schönen Künsten empfunden.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.