Temming

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Von Rot und Gold schräg links geteilt, oben ein Dreipass aus laufenden goldenen Hasen mit je einem gemeinsamen Ohr, unten eine oberhalbe, rot gekleidete, schwarzhaarige und golden gegürtete Frau, in der rechten Hand drei grüne Kleeblätter haltend, die Linke in die Seite stützend. Auf dem rot-golden bewulsteten Helm mit rot-goldenen Decken ein wachsender, rot bewehrter goldener Widder.
Wappenstifter: Marcus Temming, * Schloß Neuhaus (heute Stadtteil von Paderborn)
Entwurf: Claus.J. Billet, Heraldiker, mit dem Wappenstifter
Gestaltung: Claus.J. Billet, Heraldiker, Filderstadt
Eintrag: Wappenrolle "Wappen-Löwe"
Registriernummer: 2483-05/11
Führungsberechtigt: Der Wappenstifter mit allen ehelichen Nachkommen, solange diese den Familiennamen (auch als Doppelnamen) weiterführen, sowie sein Vater Bernhard Temming, * Castrop-Rauxel 1931
Symbolerklärung: Der Hasen-Dreipass und die rot-goldene Tingierung verweisen auf Paderborn, den Geburtsort des Wappenstifters und Lebensraum der Familie. Der Dreipass zeigt hierbei das vom Anfang des 16. Jahrhunderts stammende »Dreihasenfenster« im Kreuzgang des Paderborner Doms.

Die Kleeblätter in der Hand der Frau symbolisieren die drei Kinder des Wappenstifters, wobei die Frau als die Ehefrau des Wappenstifters zu identifizieren ist, welche als »der ruhende Pol der Familie« angesehen wird. Sekundär soll die Frau zudem deren Sternzeichen »Jungfrau« versinnbildlichen.

Den Widder in der Helmzier möchte der Wappenstifter auf die »Durchsetzungs- und Führungskraft« seiner Person sowie auf sein Sternzeichen verstanden und bezogen wissen.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.