Winkler

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Gespalten Gold und Rot, vorn ein halber Adler Rot, goldbewehrt Sax belegt mit einem Kleestängel Gold, hinten vier Winkel Gold zu einem betagleuchteten Kreuz gestellt, Decken und Wulst Rot-Gold, im roten Flug eine Hand Rot, ein Winkelmaß Gold haltend.
Wappenstifter: Konstantin Winkler, Strahlenschutz-Ingenieur, Worms
Entwurf: Claus J. Billet, Heraldiker, Filderstadt
Gestaltung: Claus J. Billet, Heraldiker, Filderstadt
Eintrag: Wappenrolle der "Heraldischen Gemeinschaft Westfalen"
Registriernummer: 23105512
Führungsberechtigt: Führungsberechtigung für alle Nachkommen des Ahnen Franz Bruno Winkler, geb. 1929 in Bechau (Krs. Neisse)
Symbolerklärung: Der im Schild vorne gezeigte halbe r. Adler auf goldenem Grund zur Abstammung der Familie aus Brandenburg. Das goldene Winkel-Kreuz, auf r. Grund, zum Familiennamen, sowie als Hinweis auf die christlichen Werte. Als Helmzier ein r. Flug mit der Hand, die einen Winkel hält, der die Schlagkraft der Familie symbolisiert, zum Motto der Familie: "Dem Freund die Hand, der Familie das Herz, dem Feind die Stirn"
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.