Rohleder

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Schild: In Rot über einem silbernen sechsspeichigen Rad, belegt mit zwei goldenen Zieheisen, zwei silberne heraldische Lilien. Auf dem rot-silbernen bewulsteten Helm mit rot-silbernen Decken wachsend ein goldener, rot bewehrter, gezungter und bekrönter Löwe, einen silbernen Merkurstab haltend.
Wappenstifter: Walter Rohleder
Entwurf: Münchner Herold
Gestaltung: Münchner Herold
Eintrag: 27.05.1998
Registriernummer: 058/7146
Führungsberechtigt: Neben dem Stifter alle Nachkommen in der Namenslinie Rohleder.
Symbolerklärung: Schildinhalt: Die Ziehmesser als Gerbersymbol spielen auf den Familiennamen an, der sich von einer Berufsbezeichnung ableitet. Das Rad erinnert an den Geburtsort des Wappenstifters, Mainz und einen Herkunftsort von Vorfahren, Gau-Algesheim. Darüber hinaus soll es mit den Linien den Wappenstifter als Geschäftsführer einer Spedition versinnbildlichen. Helmzier: Der Löwe, verändert dem Wappen des Alt-Landkreises Bingen entlehnt, erinnert an die Herkunftsregion von Vorfahren. Der Merkurstab als Kaufmannssymbol versinnbildlicht den Beruf des Wappenstifters. Farben: Die Farben Rot und Silber sind aus den Wappen von Mainz, dem Geburtsort des Wappenstifters und aus Gau-Algesheim, einem Herkunftsort von Vorfahren, übernommen worden.
Homepage: http://www.rohleder.net

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.