Ockuhn

Wappenbeschreibung / Blasonierung: In Gold ein steigender geflügelter schwarzer Barsch, eine silberne Münze im Maul haltend. Auf dem Helm mit schwarz/ goldener Decke ein golden gestulpter schwarzer Turnierhut, darauf ein mit der Schildfigur belegtes Schildchen vor fünf Straußenfedern, schwarz - gold - schwarz - gold - schwarz.
Wappenstifter: H. J. Ockuhn
Entwurf:  
Gestaltung:  
Eintrag: Zum Kleeblatt Hannover e. V.
Registriernummer: 19 - 2119
Führungsberechtigt: Führungsberechtigt sind alle Agnaten, solange sie den Familiennamen, auch als Variation 'Okuhn' , sowie als Doppelnamen führen.
Symbolerklärung: Der Familienname Ockuhn, eingedeutscht aus dem slavischen 'Okun', bedeutet Barsch. Dieses Geschlecht, daß in Danzig beheimatet war ( erste urkundliche Erwähnung des Namens im Jahre 1205 ), brachte u. a. Kaufleute, Theologen und Seefahrer hervor. Die Familie mußte am Ende des letzten Krieges ihre Heimat verlassen. Einige Familienglieder wanderten aus. Diese bewegte Familiengeschichte wird durch die Flügel und die Münze symbolisiert.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.