Teubler

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Im Deichselschnitt geteilt. 1 in Blau eine silberne Taube einen goldenen Zweig im Schnabel. 2 schrägrechts zweimal von Rot und Silber geteilt - belegt mit einem Hochkreuz, schattenfarbig. 3 In Blau ein silbernes, vierspeichiges Rad. Helmdecke oben rot-silber, unten grün-silber, Wulst rot-silber-grün, ein Flug, vorn silber-rot, hinten silber-grün schräggestellt.
Wappenstifter: Horst Teubler
Entwurf: Horst Teubler
Gestaltung: Heraldische Gemeinschaft Westfalen
Eintrag: Nr. 20100402 in Wappenrolle Heraldische Gemeinschaft Westfalen
Registriernummer: 20100402
Führungsberechtigt: Alle Teubler, die ihre Abstammung von den Salzburger Emigranten aus dem Jahre 1732 nachweisen können.
Symbolerklärung: Der Name Teubler kann etymologisch auf den Beruf des Taubenhalters bzw. -züchters zurückgeführt werden. Oben redend für den Namen - die Taube. Vorn für die Herkunft der Familie aus Österreich - Salzburger Land - die Österreichischen Tinkturen. Das Rad und das Kreuz soll an die Vertreibung der Protestanten aus Salzburg im Jahre 1732 und den Wagentreck nach Ostpreußen erinnern.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.