Pape

Wappenbeschreibung / Blasonierung: In Gold eine schrägrechte grüne Zimmermannssäge
Helmzier: Auf grün-goldenem Wulst in wechselnder Folge zwei rote Tulpen und eine goldene Ähre
Helmdecken: grün-golden
Prachtstücke: Zwei aufgerichtete, schildgewendete Schildhalter; rechts ein rotbewehrter, grüner Bär und links ein rotbewehrtes, grünes Einhorn
Wappenstifter: Ursula Henneicke, geb. Pape
Entwurf: Lorenz Schulz
Gestaltung: nach den Richtlinien im "Grundriss der Heraldik" von Alfred Zappe
Eintrag: Heraldische Gemeinschaft Westfalen im November 2001
Registriernummer:  
Führungsberechtigt: Wappenstifter und alle Nachkommen in dieser Namenslinie
Symbolerklärung: Schild: Säge: zu Ehren der zahlreichen Zimmerleute des Stammes
Helmzier: a) 2 Tulpen: Patenpflanze für den Namen Ursula (Vater und Mutter)
b) 1 Ähre: symbolisch für die bäuerlichen Ahnen
Helmdecken: Hauptfarben: Stilempfinden der Wappenstifterin
Prachtstücke: a) Bär: Symbol für Namensdeutung (Ursula = kleiner Bär)
b) Einhorn: Symbol für den Herkunftsort
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.