Augsburg

Wappenbeschreibung / Blasonierung: Blau, eine schräglinke Leiste goldgesäumte, oben eine Rose rot, goldgesäumte und -bebutzte und grünbeblättert; unten ein Eichenbruch, drei Blätter und drei Eicheln, gold.
Helmdecke und Wulst blau-gold, im Flug blau,
Saxen Gold eine Zirbelnuß gold.
Wappenhalter zwei widersehende Bären gold.
Motto: Gott zur Ehre, zum Schutz der Familie Augsburg
Wappenstifter: Matthias Joachim Augsburg 59434 Holzwickede
Entwurf: Claus J.Billet Heraldiker, 70794 Filderstadt
Gestaltung: Claus J.Billet Heraldiker, 70794 Filderstadt
Eintrag: Registriert in der offenen Wappenrolle der HGW Nr.: 1100905 mit Datum vom 31.Mai 2005
Registriernummer: 1100905
Führungsberechtigt: Alle Nachkommen des Matthias Joachim Augsburg, solange sie die Namen Augsburg führen.
Symbolerklärung: Im Schild: die Rose für die Rosenzucht und das blühende Gewerbe des Gartenbaus.
Der Eichenbruch für die bodenständige Familie und deren drei Kinder.
Der schmale Balken für das Heimatland Westfalen.
Die im Oberwappen geführten golden-blauen Adlerschwingen als Zeichen des freien Gewerbetreibenden.
Die goldene Zirbelnuss steht für den Namen Augsburg.
Die Haus-Farben sind Blau-Gold.
Blau für Ehre, Treue und Ruhm.
Gold für Liebe, Wertschätzung, Stärke und Mut.
Homepage:  

Die Verantwortung für die heraldische Richtigkeit des Wappens und die Berechtigung zur Veröffentlichung liegt beim Einreicher des Wappens.